Dekanter, Tricanter, Sedicanter und Separatoren von Flottweg

Flottweg

Das Unternehmen Flottweg SE ist 1932 gegründet und liefert heutzutage Dekanter-Zentrifugen (Dekanter, Tricanter. Sedicanter, Sorticanter), Separatoren sowie Bandpressen.

Flottweg mit Sitz in Vilsbiburg, Deutschland gehört zu den Marktführern im Bereich der zentrifugalen Trenntechnik. Die Produkte von Flottweg geniessen einen ausgezeichneten Ruf.

Centrimax liefert gebrauchte Zentrifugen des Fabrikates Flottweg, welche von Centrimax überholt werden. Hierdurch wird ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit erreicht. Durch die Beistellung neuer SPS-Steuerungen können die Flottweg Zentrifugen problemlos in bestehende Produktionen integriert werden.

Der vor der Auslieferung durchgeführte ausführliche Prüfstandslauf ist Bestandteil der zuverlässigen Qualitätskontrolle der von Centrimax generalüberholten Zentrifugen.

Zu unserem Lieferprogramm bez. Flottweg Zentrifugen gehören:

Dekanterzentrifugen von Flottweg

Dekanter (2-Phasen Trennung)

Beim 2-Phasen-Dekanter wird durch eine in der Trommel liegenden Schnecke der Feststoff zum konischen Teil der Trommel befördert, abgeschleudert und ausgetragen. Die Flüssigkeit fließt zwischen den Schneckenwendeln in den zylindrischen Teil der Trommel und wird bei Flottweg über ein feineinstellbares Wehr, das die Höhe des Flüssigkeitsniveaus in der Trommel bestimmt, abgeleitet.

Tricanter (3-Phasen-Trennung)

Beim Dreiphasendekanter von Flottweg können zwei unterschiedlich schwere Flüssigkeiten vom Feststoff getrennt werden. Die beiden Flüssigkeiten werden ohne Vermischung über unterschiedliche Ablaufsysteme getrennt. Die Feineinstellung der eingebauten stufenlos einstellbaren Schälscheibe kann während des Laufes erfolgen.

Sedicanter (2-Phasen Trennung für schwer sedimentierbare Produkte)

Der Flottweg Sedicanter ist eine Horizontalzentrifuge, die im Gegensatz zum Dekanter, eine Zentrifugalbeschleunigung von bis zu 6000 x g leistet. Dies ist eine Möglichkeit auch bei sehr weichen Kuchen, wie z.B. Hefe, einen hohen Trockengehalt im Feststoff zu erreichen.

Sorticanter

Der Flottweg Sorticanter besitzt einen zweiten Konus im zylindrischen Teil der Trommel. Feststoffe die spezifisch schwerer sind als die Flüssigkeit sedimentieren zur Trommelwand und werden von der Schnecke durch die Trockenzone geführt und ausgetragen. Die Teile, die leichter als die Flüssigkeit sind schwimmen auf und werden durch die Strömung zum zweiten Konus geschwemmt und ebenfalls durch die Austragsbohrungen abgeführt. Die Flüssigkeit wird abschließend mit der Schälscheibe nach außen geleitet.

Separatoren von Flottweg

Entsprechend der Grundoperationen der Verfahrenstechnik lassen sich die Flottweg Separatoren in folgende Ausführungen unterteilen: Klärer, Trenner und Konzentrator.

Unter Klären versteht man das Abscheiden von fein verteilten Feststoff-Partikeln aus einer Flüssigkeit. Beim Trennen aus einer spezifisch leichteren Flüssigkeit wird eine spezifisch schwere Flüssigkeit abgetrennt. Auch eine gleichzeitige Trennung von Feststoff ist möglich.

Beim Konzentrieren wird eine spezifisch schwerere Flüssigkeit von einer spezifisch leichtere Flüssigkeit abgetrennt bzw. aufkonzentriert. Auch hier ist die gleichzeitige Abtrennung von Feststoff möglich.

Kontaktieren Sie uns!

Was ist die Summe aus 7 und 9?